Rübezahls Reich – das Riesengebirge – 5 Tage

  • Ziel:
  • Dauer: 5 Tage
  • Ankunft: 07.06.2020
  • Abreise: 11.06.2020
  • Preis: 549,– €

EZ-Zuschlag 70,– €

Entdecken Sie Rübezahls Reich, das Schlesische Bäderdreieck, die Schneekoppe und das wunderschöne Krummhübel. Das Riesengebirge zwischen Schlesien und Böhmen lockt mit gewaltiger Natur. Dieses herrliche Panorama um Reifträger & Schneekoppe entdecken Sie bei einer inspirierenden Bus- & Bahnkombination in den Sudeten. Das Waldenburger Land, der Kurort Bad Flinsberg (Swieradow Zdroj) und das Isergebirge sind die bunten Sterne dieser Erlebnisreise. In der Umgebung von Hirschberg (Jelenia Gora), dem Tal der Herrenhäuser und Schlösser, herrscht eine große Dichte an edlen früheren Palästen.

1. Tag: Über Dresden und Görlitz erreichen Sie Ihr Hotel am Abend.

2. Tag:Ihre erste Bahnfahrt startet in Schreiberhau. Genießen Sie während der Fahrt mit der Gebirgsbahn eine wundervolle sanfte Berglandschaft, die an Ihnen vorüberzieht und bis nach Tannwald (Tanvald) geht. Danach fahren Sie mit unserem Bus durch das liebliche Isergebirge in den beliebten Kurort Bad Flinsberg in Polen. Die schlesische Kurperle im Dreiländereck ist schon seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Der Tag endet mit einem Rundgang im schönen Hirschberg, dem Ausgangspunkt im Tal der Schlösser und Burgen. Die liebevoll restaurierten Laubenhäuser umrahmen den attraktiven Altstadtring mit Rathaus und Neptunbrunnen. Der dicht bewaldete Nationalpark lädt zu einem Spaziergang zum Kochel-Wasserfall ein (wetterab
hängig) und für kulturinteressierte wird im Gerhart-Hauptmann-Museum in Agnetendorf (Jagniatkow) noch etwas geboten.

3. Tag: Rübezahls H eimat bietet wunderschöne Aussichten. Sagenumwoben und reizvoll präsentiert sich die geschichtsträchtige schlesische Mittelgebirgsregion. Krummhübel (Karpacz) ist der bekannteste Ferienort und liegt am Fuße der 1.603 m hohen Schneekoppe (Sniezka). In der Nähe befindet sich die Stabholzkirche Wang. Deren Ursprung befindet sich in Südnorwegen im Tal von Valdres. Sie wurde per Lastkahn über Stettin und Berlin nach Schlesien gebracht. In Bad Warmbrunn (Cieplice), mit seiner hübschen Parkanlage legen Sie noch eine kleine Pause ein und kehren abends zum Hotel zurück.

4. Tag: Abfahrt mit dem Zug auf historischer Strecke nach Waldenburg dem ehemaligen Kohleabbauzentrum von Niederschlesien. Anschließend besuchen Sie das Eisenbahnmuseum in Jaworzyna, wo Eisenbahn-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Zu den interessantesten Objekten zählen liebevoll restaurierte Dampflokomotiven. Anschließend geht es nach Schweidnitz, hier besichtigen Sie die Friedenskirche, die größte Fachwerkkirche Europas und UNESCO-Weltkulturerbe.

5. Tag: Nach einem reichhaltigen Frühstück treten Sie die Heimreise an.

UNSERE LEISTUNGEN

• Komfortbusreise mit Getränkeservice
• ein Frühstück am Anreisetag
• 4 Übernachtungen im ***Hotel Mercure Jelenia Gora in Hirschberg
• 4 x Frühstücksbuffet
• 4 x Abendessen im Hotel als 3-Gang-Menu oder Buffet
• Reiseleitung für die Tagesfahrt Schlesien – Böhmen
• Bahnfahrt Schreiberhau – Tannwald
• Eintritt Kochelfall
• Eintritt und Besichtigung Gerhard-Hauptmann-Haus
• Reiseleitung für Rundfahrt im Riesengebirge
• Eintritt und Besichtigung Stabkirche Wang
• Reiseleitung für Tagesfahrt ins Waldenburger Land
• Bahnfahrt Hirschberg – Waldenburg
• Eintritt und Besichtigung Eisenbahnmuseum

SO WOHNEN SIE

Das ***Hotel Mercure Jelenia Goraliegt im Herzen eines malerischen Talkessels unweit des historischen Stadtzentrums und der Thermalwasser des Heilbades Termy Cieplickie. Es bietet den perfekten Ausgangspunkt für Naturausflüge und Bergwanderungen. Das Hotel bietet seinen Gästen klimatisierte Tagungsräume, Restaurant, Bar, Erholungszentrum mit Hallenbad und Sauna, kostenloses W-LAN. Alle 188 Zimmer sind Nicht-Raucher-Zimmer und verfügen über TV, Telefon, kostenloses W-LAN sowie ein Badezimmer mit Dusche. Im hoteleigenen Restaurant werden Gerichte sowohl polnischer als auch internationaler Küche serviert. Die Bar lädt seine Gäste zu vorzüglichem Kaffee und selbst gemachtem Gebäck ein.